Trierer Innenstadt: Kran bleibt in der Grabenstraße stehen

0
Symbolbild; Foto: dpa

TRIER. Seit Ende Juli steht für die Sanierung der Kirche St.Gangolf ein Kran in der Fußgängerzone (Grabenstraße). Fußgängerinnen und Fußgänger können die abgesicherte Aufstellfläche an zwei Seiten passieren, für den motorisierten Verkehr ist die Stelle komplett gesperrt.

Ab der Ecke Konstantinstraße wird die Brotstraße dadurch zu einer Sackgasse, die nur Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen benutzen dürfen, die auch in der Brotstraße wenden können. Es war ursprünglich geplant, den Kran für die Dauer des Weihnachtsmarktes abzubauen. Dadurch, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfindet, bleibt der Kran durchgängig stehen. Die Bauarbeiten an dieser Stelle dauern voraussichtlich bis Ende April 2021.

(Stadt Trier)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.