Brand in Wohnhaus: Sechs Verletzte und zwei tote Katzen

0
Foto: Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken

SAARBRÜCKEN. Bei einem Hausbrand in Saarbrücken haben am frühen Sonntagmorgen sechs Personen eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Sie kamen in Krankenhäuser, wie ein Polizeisprecher weiter mitteilte. Bei dem Brand im Erdgeschoss sind der Polizei zufolge außerdem zwei Katzen ums Leben gekommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken konnte den Brand in dem Zweifamilienhaus löschen. «Wie es aussieht brach das Feuer in der Küche aus. Die Ursache ist aber noch unklar», fügte der Sprecher hinzu. Ermittler würden die Brandruine am Montag untersuchen. Die Polizei bezifferte den Schaden im Stadtteil Altenkessel zunächst mit etwa 100 000 Euro. Zuvor hatte die «Saarbrücker Zeitung» berichtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.