Graues und nasses Herbstwetter – die Aussichten der kommenden Tage

0
Regentropfen sind auf einer Autoscheibe zu sehen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In Rheinland-Pfalz und dem Saarland ist auch in den kommenden Tagen nichts von einem goldenen Herbst zu sehen. Stattdessen erwartet die Menschen graues und mildes Wetter.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag mit. Der Freitag startet mit vielen Wolken und Schauern. In der zweiten Tageshälfte ziehen dann noch Gewitter auf. Die Temperaturen liegen bei 14 bis 17 Grad, in den Hochlagen nur bei 13 Grad. Im Bergland kann auch ein böiger Wind wehen.

Auch der Samstag beginnt wolkig und grau. Doch der Tagesverlauf verspricht Besserung – es lockert sich gegen Nachmittag auf. An den meisten Orten bleibt es trocken, nur vereinzelt kommt es noch zu Schauern. Mit 14 bis 18 Grad bleibt es mäßig warm. Im Bergland wird es dagegen etwas kühler mit um die zehn Grad. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.