Betrunkener Rentner stürzt in Saar – Passanten helfen vorbildlich

0
Symbolbild; Foto:dpa

SAARLAND. Wie die Polizei vermeldet, stürzte am gestrigen Montagabend, 19. Oktober 2020, ein 75-jähriger Saarbrücker am Saarufer auf der Alt-Saarbrücker Seite in Höhe des Schanzenberges.

Da der Mann bereits etwas getrunken hatte, schob er vernünftigerweise sein Fahrrad auf dem Leinpfad. Offenbar verlor er das Gleichgewicht und stürzte kopfüber in das Flussbett. An dieser Stelle war der Uferbereich voller Gestein, so dass der Mann nicht ins tiefe Wasser fiel. Glücklicherweise zog er sich „nur“ eine Platzwunde an der Stirn zu.

Drei vorbeikommende Radfahrer hatten das Unglück von Weitem gesehen und retteten den Mann aus seiner Lage. Er
musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die hinzugezogene Streife der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt kümmerte sich um sein Fahrrad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.