Tolle Spende – Stiftung unterstützt den betreuten Mittagstisch im Jugendzentrum Mergener Hof

0
Vorstandsmitglieder Kostka Stiftung: Dr. Gerd Lellinger, Thomas Rosenbaum, Gabriele Grün, Hausleiter Mergener Hof: Kai Wichmann

TRIER. Das Jugendzentrum Mergener Hof in Trier, bietet Kindern und Jugendlichen einen betreuten Mittagstisch, an dem sie täglich eine warme Mahlzeit in familienähnlicher Atmosphäre genießen können. Die Verantwortlichen vom Mergener Hof e.V. konnten in den vergangenen Monaten beobachten, dass sich immer mehr Kinder aus Familien die knapp über dem Existenzminimum leben, den Kostenbeitrag nicht mehr leisten konnten. Die Folgen sind fatal, die Konzentration der Kinder nimmt ab, Mangelerscheinungen, gesundheitliche Folgen, etc.

Die Verantwortlichen im Mergener Hof wollten nicht tatenlos zusehen und bemühen sich auch diese Kinder, ganz im Sinne einer christlichen und solidarischen Gemeinschaft, mittags zu verpflegen. Allerdings sind die Mittel als gemeinnütziger Verein begrenzt und der Verein warb um Spenden, mit großem Erfolg. Viele Privatpersonen aus Trier haben den Mergener Hof bereits unterstützt und auch die Kostka Stiftung hat tatkräftig geholfen. Die Kostka Stiftung spendete 6.000€ um Kindern und Jugendlichen täglich eine warme Mahlzeit bieten zu können. „Die tolle Unterstützung der Kostka Stiftung ist für uns eine große Hilfe. Dadurch haben wir Planungssicherheit und können Kinder und Jugendlichen aus prekären Verhältnissen weiterhin versorgen“ so Hausleiter Kai Wichmann vom Mergener Hof e.V..

Aufgrund der aktuellen Corona Situation konnte die symbolische Scheckübergabe erst im Oktober stattfinden. Im Rahmen der Scheckübergabe stellte Hausleiter Kai Wichmann während eines Rundgangs in der Einrichtung die vielfältigen Angebote des Mergener Hof e.V. vor.

Der Mergener Hof e.V.:
Das Jugendzentrum Mergener Hof in Trier (umgangssprachlich auch „Miez“ genannt) ist ein ganz besonderer Ort für Kinder und Jugendliche im Herzen der Stadt Trier. Täglich besuchen ca. 60 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Stadtgebiet unsere Einrichtung um…

…am betreuten Mittagstisch teilzunehmen

…mit pädagogischer Begleitung ihre Hausaufgaben zu erledigen

…Sport zu treiben

…Freunde zu treffen und ihre Freizeit zu gestalten

…einen Rat zu erhalten oder ein offenes Ohr zu finden, uvm.

Das Ziel ist es, Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichsten Schichten zusammenzubringen, Ängste und Vorurteile abzubauen und entsprechende Sozialkompetenzen zu vermitteln. Die MJC ist eine der ältesten, aktiven Jugendorganisation in Deutschland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.