Schon wieder: Am Wagen vor der Hautüre – Reifenstecher in Aach schlägt erneut zu

0

AACH. Am heutigen Mittwochmorgen, 15. Oktober, meldete sich ein Anwohner aus Aach bei der Polizeiinspektion Schweich und zeigte an, dass an seinem Auto zum vermehrten Mal ein Reifen mittels Schrauben aufgestochen wurde.

Der Wagen des Geschädigten war zur Tatzeit am Straßenrand vor seiner Wohnanschrift abgestellt. Die Polizei ermittelt nun aufgrund von Sachbeschädigung und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Weitere Geschädigte oder potentielle Hinweisgeber werden gebeten sich bei Polizeiinspektion Schweich zu melden.

Nun ruft die Polizei Anwohner der Ortsgemeinde Aach auf vor Fahrtantritt ihre Autoreifen zu überprüfen, um mögliche Gefahren durch Plattfüße für sich und weitere Verkehrsteilnehmer zu vermeiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.