Auf Motorhaube geschleudert: 11-jährige Radfahrerin bei Crash in Innenstadt verletzt

7
Symbolbild; Foto: dpa-Archiv

TRIER. Wie die Polizei Trier mitteilt, kam es im Trierer Innenstadtbereich, bei der Weberbach, zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine 11-jährige Radfahrerin verletzt wurde.

Demnach wollte eine 23-jährige Autofahrerin aus der Seizstraße in die Weberbach abbiegen. Um auf die Weberbach zu gelangen, musste sie über den dort parallel zur Fahrbahn verlaufenden Gehweg fahren. Als Anwohnerin wusste sie über diese besondere Gefahrenstelle Bescheid und fuhr deshalb nur sehr langsam aus der Seizstraße heraus. Trotzdem kollidierte eine 11-jährige Radfahrerin, die von links kommend den Gehweg befuhr, mit dem Wagen.

Das Rad prallte gegen den Kotflügel des Pkws, sodass das Kind auf die Motorhaube geschleudert wurde. Nach medizinischer Abklärung konnte jedoch glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Außer einer kleinen Schürfwunde an der Hand und einem Lackkratzer am Rad waren keine weiteren Folgen zu beklagen. Am Pkw entstanden ebenfalls nur leichte Beschädigungen.

7 KOMMENTARE

    • die Radfahrerin war 11 (!!!) Jahre alt. Aber so ein verbitterter, gelangweilter und alleswissender Rentner wie du, der den ganzen langen Tag nur im Internet herumlungert und auf eine Gelegenheit wartet, zu meckern, konnte mit 11 bestimmt schon das Grundgesetz auswendig, nicht wahr?

  1. Ach Peter, du mit deinem Rentnerspruch, irgendwann leiert das wie der fiktive Vorname aus. ?

    Davon abgesehen bin ich jünger wie du. ?

    Der mit dem Wind singt. ?

  2. Mit 11 Jahren ist das Befahren des Gehweges mit dem Fahrrad trotzdem nicht mehr erlaubt…… Das hat das Kind mit Sicherheit auch bei der Radfahrausbildung gehört, ansonsten sind die Eltern zur Aufklärung aufgerufen. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert……

  3. Das lernen die “ Deppen “ dann , wenn die Deppen in den Autos den gesetzlichen mindest Abstand beim überholen auch mal einhalten .

    Wer braucht in der Stadt schon ein Auto , nur die die jetzt mit den Ausreden kommen ?, es ist ein elf jähriges Mädchen und Gott sei Dank nicht schwer verletzt, was auch der selten umsichtigen Fahrerin des Pkw zu verdanken ist , auch so was soll es geben .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.