Sämtliche Regeln missachtet: Nicht angemeldete Feier läuft aus dem Ruder

0
Foto: dpa-Archivbild

SAARBRÜCKEN. In Saarbrücken ist am Samstagabend eine nicht angemeldete private Feier in Corona-Zeiten aus dem Ruder gelaufen. Etwa 150 Menschen hätten sich versammelt, lautstark Musik abgespielt und «erheblich Alkohol konsumiert», teilte die Polizei am Sonntag mit.

Als die Beamten die Anwesenden per Lautsprecher zur Einhaltung der wegen der Virus-Pandemie geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften aufriefen, seien Flaschen in Richtung der Einsatzkräfte geworfen worden. Den Initiator der Feier, der nach eigenen Angaben per Social-Media-Aufruf zu einer Geburtstagsparty mit etwa 50 Gästen eingeladen hatte, erwartet nun eine Geldstrafe.

Vorheriger ArtikelRotlicht missachtet – Verkehrsunfall mit 4 Verletzten in der Trierer Kaiserstraße
Nächster Artikel43-Jähriger rastet aus: Polizei muss Nachbarschaftsstreit schlichten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.