Eifel: Herannahendes Auto erschreckt 91-Jährige – schwer verletzt

0

MENDIG. Ein herannahendes Auto hat eine 91 Jahre alte Fußgängerin in Mendig (Kreis Mayen-Koblenz) so sehr erschreckt, dass sie zu Boden stürzte und sich schwer verletzte.

Nach Angaben der Polizei bemerkte der Fahrer den Sturz. Er hielt zunächst kurz an, fuhr dann aber weiter, ohne der Seniorin zu helfen, wie ein Sprecher sagte. Nach Aussagen von Zeugen soll es sich bei dem Wagen um einen schwarzen SUV gehandelt haben.

Den Angaben zufolge erschreckte sich die Frau, als der Wagen im Zentrum von Mendig auf Höhe des Gehwegs, auf dem die Seniorin unterwegs war, eine Engstelle auf der Fahrbahn umfuhr – auf dem rechten Gehweg. Sie Frau lief auf dem linken Fußweg. Die Beamten suchen nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls am Sonntagnachmittag.

Vorheriger ArtikelFür welche online Spiele sollte man sich entscheiden, um groß zu gewinnen?
Nächster ArtikelIrre Schussattacke auf Katze – Tierarzt muss Kugel entfernen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.