Lebensgefährlicher Irrsinn: Unbekannte werfen Schraubenschlüssel auf fahrendes Auto

0
Symbofoto: dpa-Archiv

BRUCHMÜHLBACH-MIESAU/KAISERSLAUTERN. Unbekannte haben am Samstag einen Schraubenschlüssel von einer Brücke auf eine befahrene Bundesautobahn geworfen. Der Schraubenschlüssel sei in Höhe Bruchmühlbach-Miesau im Kreis Kaiserslautern in die Windschutzscheibe des Fahrzeugs eines 57-jährigen Verkehrsteilnehmers eingeschlagen, habe diese aber nicht durchbrochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Verletzte habe es nicht gegeben. Der Verkehrsteilnehmer war auf der Bundesstraße in Richtung Mannheim gefahren. Zwischen der Anschlussstellen Waldmohr und Bruchmühlbach-Miesau habe er auf der Brücke in der Nähe eines Parkplatzes zwei männliche Jugendliche mit Fahrrädern erkennen können, bevor der Schraubenschlüssel in die Scheibe eingeschlagen war. Die Ermittlungen dauerten an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.