«Ich bin kein Umweltverpester» – Landwirte protestieren mit Traktoren gegen Agrarpolitik

0
Boris Roessler

MAINZ. Mit mehreren Traktoren haben Landwirte am Donnerstag in Mainz gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestiert.

Zu einer der beiden Protestzüge, die hupend durch die Stadt fuhren, hatte die Initiative Land schafft Verbindung bundesweit aufgerufen. Die Bauern hätten es satt, zum Sündenbock einer verfehlten Naturschutzpolitik gemacht zu werden. Die Polizei sprach beim ersten Zug von gut 20 Traktoren und beim zweiten von mehr als 30. Einige davon nahmen an beiden Zügen teil.

Der Unmut richtet sich vor allem gegen Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). Sie wehren sich dagegen, für Artensterben verantwortlich zu sein. Auf Plakaten an den Traktoren war unter anderem zu lesen: «Wir sind Umweltschützer mit fundierter Ausbildung» oder «Ich bin kein Umweltverpester» und «Ich bin Bauer aus Leidenschaft».

Vorheriger ArtikelNeuer Aufbauspieler für die RÖMERSTROM Gladiators: Jonas Grof wechselt nach Trier.
Nächster ArtikelAktuelle Corona-Zahlen RLP (28. Mai) – Überblick Landkreise und Städte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.