Nächste Stufe der Schulöffnungen in Rheinland-Pfalz

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Mehr als zwei Monate nach Schließung der Schulen wegen der Corona-Pandemie sind am Montag bis zu 107 000 weitere Kinder und Jugendliche in Rheinland-Pfalz in die Schulen zurückgekehrt.

Damit erhalten jetzt seit Beginn der schrittweisen Öffnung der Schulen am 27. April etwas mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen wochen- oder phasenweise Präsenzunterricht. Die nächste Stufe der schrittweisen Schulöffnungen ist für den 8. Juni geplant.

An den Grundschulen begann am Montag der Präsenzunterricht in den dritten Klassen – dort sind die Viertklässler bereits am 4. Mai zurückgekehrt. Wieder in der Schule sind auch die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an den Realschulen plus, den Integrierten Gesamtschulen und den Gymnasien. Die höheren Klassen der weiterführenden Schulen haben bereits am 4. Mai den Präsenzunterricht wieder aufgenommen.

“Die Fünft- und Sechstklässler sind gut angekommen”, sagte die Leiterin des Gymnasiums am Kurfürstlichen Schloss in Mainz, Karin Ding. “Sie sind sehr diszipliniert gewesen.” Zur Pause sollen Abstandsmarkierungen auf dem Schulhof dabei helfen, die Hygieneregeln einzuhalten. Auch gibt es nach Angaben der Schulleiterin verstärkte Pausenaufsichten, die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen werden von Lehrkräften in die Pause geführt und auch wieder abgeholt.

Vorheriger ArtikelTotalfälschung: Polizei Bitburg stellt Führerschein bei Kontrolle sicher
Nächster ArtikelKritik aus Rheinland-Pfalz an Thüringer Corona-Vorstoß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.