Versuchter Raub in Konz: Zeugen mit Messer bedroht und mit Tränengas besprüht

6

KONZ. Am heutigen 16.05.2020 versuchten gegen 12:30 Uhr zwei 16-jährige Männer ein Fahrrad auf dem Gelände des Bahnhofs Karthaus zu entwenden.

Drei aufmerksame Mitbürger wollten diesen Diebstahl verhindern. Hierbei wurden sie durch die beiden Täter mit einem Messer bedroht und mittels Tränengas besprüht. Zwei der drei Männer erlitten hierbei leichte Verletzungen.

Anschließend flüchteten die Täter über das Gleisbett in Richtung Konz. Hier wurden sie von einer Polizeistreife angetroffen. Die beiden Täter wurden durch die Zeugen identifiziert.

6 KOMMENTARE

  1. Wenn sie 18 sind , klauen sie Autos und haben eine Knarre dabei .Für den Fall das sie gestört werden muß man sich ja wehren können . Wenn das auch total unrelvant ist , würde es mich persönlich doch interessieren welcher Herkunft die Herren waren ?

  2. Hallo Hr Pumpermichel/nickel.Es waren Mitglieder des verarmten preussichen Adels. Der Eine war Freiherr von Karthaus und der Andere Landjunker aus Serrig.Da Beide z.Zeit nicht in die Wehrmacht oder die SA/SS eintreten können und ein großdeutsches Reich bis zum Ural in weite Ferne gerückt ist ,klauen die Herrschaften Fahrräder.Alles verstanden?

    • @ Theo Lolz : Als Anwohner hatte ich eigentlich auf eine Sinnvolle Antwort gehofft von jemand der näheres weiß . Da war ich bei ihnen ja leider falsch ! Meine Frage nach der Herkunft hatte von daher auch seinen Hintergrund .

  3. Werter Pumpernickel, die Frage nach der Täterherkunft darf man hier aber nicht stellen, dann kommen gleich einige Spezialisten mit der gewaltigen Nazikeule. Mal die Seite politikversagen anschauen, da werden Ross und Reiter genannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.