A.R.T. nimmt Abholung von Sperrabfall und Grünschnitt wieder auf

0
Foto: A.R.T.

Der A.R.T. plant, ab dem 27.4.2020 sein Serviceangebot vollumfänglich wieder anzubieten. Neuanmeldungen sind ab sofort entweder auf www.art-trier.de, über die ART Service-App oder telefonisch am Service-Telefon (0651 9491 414) möglich. (Dies gilt auch für die Grünschnittabholung) Bereits in den vergangenen Tagen angefragte Abholungen werden vorrangig geplant und abgefahren.

Nach erfolgter Terminbestätigung durch den A.R.T. muss der Sperrabfall am Abfuhrtag ab 6 Uhr morgens bzw. frühestens am Vorabend ab 18 Uhr zur Abholung am Straßenrand bereitgestellt werden. Mehr als 5m³ pro Anmeldung dürfen nicht bereitgestellt werden, sonst wird der Sperrabfall nicht geladen.

Als Sperrabfall gelten sperrige Abfälle, die aufgrund ihrer Größe oder Beschaffenheit auch nach der Zerkleinerung nicht in den zugelassenen Abfallbehältern entsorgt werden können oder das Entleeren erschweren. Der Grundsatz zur Abgrenzung von Bauabfällen lautet „was beim Umzug mitgenommen werden könnte, zählt zum Sperrabfall“.

Im Verbandsgebiet des A.R.T. haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihren Sperrabfall (in haushaltsüblichen Mengen bis maximal 5 m³) bei Bedarf pro Grundstück bis zu vier Mal im Jahr abholen zu lassen. Diese Leistung ist in der Jahresgrundgebühr enthalten, wodurch bei der Buchung keine weiteren Kosten anfallen.

Von der Sperrabfallabfuhr durch den A.R.T. ausgenommen sind Abfälle, die aufgrund ihrer Größe (Höchstbreite 1,50 m) oder ihres Gewichts (Höchstgewicht 50 kg) nicht verladen werden können, Abfälle aus Haushaltsauflösungen, Bauabfälle jeglicher Art sowie gewerblich genutzte Geräte. Auch Elektro(nik)geräte gehören nicht zum Sperrabfall. Diese können an einem der Entsorgungszentren oder Wertstoffhöfe des A.R.T. angeliefert werden. Viele Abfallarten sind hierbei kostenlos. Eine Übersicht der etwaigen Anliefergebühren gibt es auf www.art-trier.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.