Sechs neue Coronavirus-Fälle in Rheinland-Pfalz

4

rlp. In Rheinland-Pfalz gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums sechs weitere nachgewiesene Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus.

In einem Fall im Landkreis Bad Dürkheim handele es sich um einen Lehrer der Integrierten Gesamtschule Deidesheim, der am Standort Wachenheim eingesetzt sei. Daher bleibe der Schulstandort Wachenheim auf Anordnung des Gesundheitsamtes in Neustadt vom kommenden Montag an zunächst für eine Woche geschlossen, teilte das Ministerium am Sonntag mit. Dies gelte auch für die Grundschule, die sich im gleichen Gebäude befinde.

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, die direkten Kontakt zu dem erkrankten Lehrer hatten, wurden aufgerufen, zu Hause zu bleiben, um den Erreger im Falle einer Infektion nicht weiter zu übertragen.

Insgesamt sind nach diesen jüngsten Zahlen nun 19 Menschen in Rheinland-Pfalz nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert.

Vorheriger ArtikelAuffahrunfall mit 3 Pkw bei Temmels: Sechs Verletzte
Nächster ArtikelPunkteteilung in Dudenhofen: Amberg rettet SVE einen Punkt

4 KOMMENTARE

    • Du bist schlimmer krank und solltest für immer Urlaub machen, dass Du nicht in Kontakt mit anderen Menschen kommst!
      Dr.G

  1. Wieso ist man nicht so organisiert, dass der Untericht über Internet erfolgen kann. Oder whatsap, was ja scheinbar jeder hat?

    • Das ist tatsächlich traurig. Aber während unser Geld ungehemmt in Brandschutz & Co fließt, wird an Bildungsausstattung gespart. Und selbst wenn das Geld da wäre, habe ich leider eine ganze Reihe Lehrer kennengelernt, die sich den modernen Medien zu Ungunsten der Schüler verweigern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.