Bundespolizeiinspektion Trier erhält neunfache Verstärkung

0

TRIER. Neun frisch gebackene Polizeimeisterinnen und Polizeimeister wurden am 2. März 2020 in der Bundespolizeiinspektion Trier in der Wechselstraße von Inspektionsleiter PD Stefan Jäger herzlich willkommen geheißen.

In kleiner Runde wurden sie anschließend vereidigt. Die zwei Frauen und die sieben Männer werden zunächst am Flughafen Hahn in der grenzpolizeilichen Kontrolle eingesetzt. Das Bundespolizeirevier Flughafen Hahn ist eine Außenstelle der Bundespolizeiinspektion Trier. Eine Vielzahl der neuen Kolleginnen und Kollegen stammen aus der Region und sind froh, nach ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung in verschiedenen Aus-und Fortbildungszentren in ganz Deutschland, nun in einer heimatnahen Dienststelle, verwendet zu werden.

„Im Durchschnitt sind die neun neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 22,5 Jahre alt. Das frischt nun merklich auf und fördert die Motivation des ganzen Personalstamms. Die agilen jungen Kräfte sind der Anfang eines Aufwuchses unserer Behörde über die nächsten Jahre. Toll, dass die Maßnahmen der Politik in so positiver Form greifen“ erklärte PD Jäger sichtlich gut gelaunt. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BPOLI Trier freuen sich sehr über die spürbare Verstärkung und wünschen den neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start.

Vorheriger ArtikelDLRG sieht Badeunfälle in Rheinland-Pfalz auf tiefstem Stand
Nächster ArtikelWohnmobil in Trier-Nord aufgebrochen – zwei Festnahmen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.