Nachfrage nimmt zu: Immer mehr Menschen ernähren sich glutenfrei

1
Symbolbild // dpa

BITBURG. Die Nachfrage nach glutenfreien Lebensmitteln hat in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich zugenommen.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Nielsen stieg alleine der Umsatz mit glutenfreien Backwaren von gut 97 Millionen Euro im Jahr 2017 um rund 11 Prozent auf 108 Millionen Euro in 2019. Bei Süßwaren, dem zweitgrößten Marktsegment, wuchs der Umsatz um 88 Prozent von 43,6 auf 82 Millionen Euro. Laut einer aktuellen Nielsen-Studie sagen vier Prozent der Deutschen, dass sie auf eine glutenfreie Ernährung achten.

«Wir beobachten, dass glutenfreie Lebensmittel in vielen Produktbereichen bei den Verbrauchern immer beliebter werden. Besonders in den vergangenen drei Jahren ist ein klarer Trend zu erkennen», teilte Nielsen mit. Besonders stark wuchs der Umsatz bei glutenfreiem Brotaufstrich: Um 500 Prozent auf 4,8 Millionen Euro. Der Umsatz von glutenfreiem Speiseeis schoss um 222 Prozent in die Höhe und erreichte 6,7 Millionen Euro.

Die Deutschen seien «bewusste Esser», sagte Birgit Czinkota von dem Marktforschungsunternehmen. Was auf den Teller komme, sei «häufig eine bewusste Entscheidung für die eigene Gesundheit, aber auch für Aspekte wie Nachhaltigkeit oder Umwelt». Nun ist die Bitburger Brauerei mit einem glutenfreien Bier auf dem Markt.

Von einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) sind nach Angaben der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft mehr als 800 000 Menschen in Deutschland betroffen. Hinzu kommen Personen, die eine Gluten-Sensitivität haben und solche, die als Trend auf Gluten verzichten. Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung. Die einzige Chance, die Erkrankung in den Griff zu bekommen, ist, lebenslang auf glutenhaltige Lebensmittel zu verzichten.

Vorheriger ArtikelWochenstart: Ungemütliche Tage und frostige Nächte
Nächster ArtikelZahl der importieren Backwaren deutlich gestiegen

1 KOMMENTAR

  1. Und wenn man nicht unter Zöliakie leidet, ist glutenfreie Ernährung Unsinn.

    „Ohne einen wirklichen Grund auf glutenhaltige Nahrungsmittel zu verzichten, sei daher nicht ratsam, erklärt Maurer. Es könne in manchen Fällen sogar Nachteile bringen. Denn was Verbraucher oft vergessen: Die Bezeichnung glutenfrei ist nicht gleichzusetzen mit qualitativ hochwertig oder gesund.“

    aus: https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/neuer-diaet-trend-glutenfreie-ernaehrung-was-der-verzicht-der-gesundheit-wirklich-bringt_id_6125568.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.