Eskalation vor Diskothek: Drei Polizisten verletzt

0

KOBLENZ. Vor einer Diskothek in Koblenz hat ein 41 Jahre alter Mann betrunken mit einem Wagen zwei Taxis gerammt, die auf Gäste warteten. Dabei wurde ein Taxifahrer leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Als die hinzugerufenen Polizisten den Mann am frühen Sonntagmorgen kontrollieren wollten, wehrte sich der Mann laut Polizeiangaben heftig und wollte wieder ins Auto steigen. Der Mann habe bei der Festnahme noch versucht, die Polizisten zu treten und zu schlagen, hieß es. Ein Polizist sei leicht verletzt worden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Im Auto fand die Polizei außerdem Marihuana.

Wie die Polizei mitteilte, beobachteten zudem mehrere Gäste der Disko die Festnahme. Ein 22 und ein 23 Jahre alter Mann taten demnach lautstark kund, dass sie die Maßnahmen für unrechtmäßig hielten. Ein Polizist schob den 22-Jährigen laut Polizei vom Auto weg, dieser schubste den Beamten. Die Polizisten versuchten den Mann daraufhin zu fixieren, der habe sich aber gewehrt. Der 23-Jährige schlug einen der Polizisten daraufhin ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Beide seien «zu Boden gebracht und gefesselt» worden, hieß es. Dabei sei ein weiterer Polizist verletzt worden.

Vorheriger ArtikelRheinland Pfalz: So geht es den drei Coronavirus-Patienten
Nächster ArtikelUnfall auf Autobahnausfahrt: Überschlagen und auf Dach gelandet!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.