Jede Stimme zählt: Votingphase für WUNSCHbrunnenhof 2020 gestartet

0

TRIER. Ab sofort können alle Musikfans der Region Trier bis zum 12. Januar 2020 online für ihre Lieblingsband abstimmen – Die Gewinner spielen im Juli und August im wunderschönen Ambiente des Brunnenhofs in Trier.

Wer darf im Juli und August 2020 live im Brunnenhof in Trier spielen? 20 Bands aus Trier und der Region stellen sich der Abstimmung zum WUNSCHbrunnenhof und hoffen auf ausreichend Unterstützung, um im Sommer neben der Porta Nigra auftreten zu können. Alle Musikfans der Region sind aufgerufen, in den nächsten vier Wochen bis zu drei Favoriten auszuwählen. Das Voting endet am Sonntag, 12. Januar 2020.

„Das Interesse am WUNSCHbrunnenhof ist ungebrochen groß. Es haben sich 20 großartige Bands beworben. Jetzt entscheidet das Publikum“, sagt Carolin Körner, die bei der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) die Konzertreihe organisiert. Die Bandbreite der musikalischen Vielfalt lässt kaum Wünsche offen: Rock, Folk oder Jazz, Coversongs oder Selbstgeschriebenes, Solokünstler oder siebenköpfige Band. Wer sich online über die Webseite der ttm registriert, kann auch verschiedene Genres in den Brunnenhof wählen – bis zu drei Stimmen dürfen beim Publikumsvoting vergeben werden.

Extra: Publikumsvoting zum WUNSCHbrunnenhof 2020
Teilnehmende Bands: Astrid & Co., Blue Train Rollin’, Ed Stevens Voices, enVivo, First Men on Mars, Ghosttown Company, Heidi Köpp – The Sphinx on Strings, LUKE, Martha, New Vintage, Pezi Nels Band, Philipp John, Polly Rocket, ROLF, The H.A.T Boys, Stone Blind, The Suredreams, SURVIVORS, TINNEF, Viva la Vida
Voting: Online abstimmen unter www.trier-info.de/wunschbrunnenhof
Frist: 12. Januar 2020

Extra: Newcomer-Abend
Komplettiert wird der WUNSCHbrunnenhof 2020 vom Newcomer-Abend: Einen der acht Termine teilen sich zwei Bands aus dem Mosel-Musikkosmos, die durch eine vom Musiknetzwerk Trier unterstützte Jury ausgewählt wurden.

Vorheriger Artikel19-Jährige fährt in Gegenverkehr: Ein Schwerverletzter
Nächster ArtikelVerletzte Polizeibeamte, mehrere beschädigte Fahrzeuge – Randalierer in Bitburg festgenommen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.