19-Jährige fährt in Gegenverkehr: Ein Schwerverletzter

0

WALDESCH/KOBLENZ. Eine 19-Jährige ist auf der Bundesstraße 327 nahe Koblenz mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr gefahren und hat so einen schweren Unfall verursacht.

Der 55 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos wurde eingeklemmt und schwer verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Feuerwehrleute hätten ihn aus seinem Auto befreien müssen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte die 19-Jährige kurz nach Waldesch im Kreis Mayen-Koblenz die Kontrolle über ihren Wagen verloren.

Nach dem Unfall am Mittwochmorgen habe ein weiterer Autofahrer nicht mehr bremsen können und kollidierte mit dem Wagen der Frau. Beide blieben einem Sprecher zufolge unverletzt. Die Bundesstraße war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Vorheriger ArtikelEifel-Mosel Bären empfangen zum Jahresabschluss die EG Diez-Limburg
Nächster ArtikelJede Stimme zählt: Votingphase für WUNSCHbrunnenhof 2020 gestartet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.