Weniger Umsatz und mehr Beschäftigte in der Industrie

0
Foto: dpa-Archiv

BAD EMS. Die rheinland-pfälzische Industrie hat bei leicht steigender Mitarbeiterzahl ein Umsatzminus hinnehmen müssen.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Montag sanken die Erlöse von Januar bis Oktober im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 7,4 Prozent auf 78,62 Milliarden Euro. Die inländischen Umsätze gingen um 4,1 Prozent und die Auslandserlöse um 9,8 Prozent zurück.

Damit fiel auch die Exportquote um 1,5 Prozentpunkte auf 56,5 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten in der Industrie in Rheinland-Pfalz stieg dagegen von Januar bis Oktober im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf mehr als 262 900.

Vorheriger ArtikelNasse Keller nach Renaturierung in Leiwen: Kein Isolierungsanspruch
Nächster ArtikelVorfahrt missachtet: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.