Fußgänger angefahren und schwer verletzt

0
Foto: dpa-Archiv

RENNEROD. Ein Fußgänger ist am Freitag in Rennerod (Westerwaldkreis) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Der 67-Jährige hatte gerade die Fahrbahn überqueren wollen, als ein Auto ihn aus ungeklärten Gründen frontal erfasste, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann wurde auf das Auto geschleudert und prallte gegen die Windschutzscheibe, bevor er auf der Fahrbahn liegen blieb. Die 53 Jahre alte Autofahrerin wurde nicht verletzt. Die Bundesstraße B 54 war in der Ortslage Rennerod während der Rettungsarbeiten für die Dauer von ca. 30 Minuten voll gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Vorheriger ArtikelBetrunkener greift Rettungssanitäter an
Nächster ArtikelAlle Jahre wieder – Trierer Golfer sammelten für den guten Zweck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.