Eishockey: Spitzenspiel – Eifel Mosel Bären zu Gast bei den Löwen Frankfurt

0

Bildquelle: Eifel-Mosel-Bären // FB

Am kommenden Sonntag heißt es für die Bären:Wieder Auswärts; Wieder Frankfurt! Gegner beim letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr ist die Zweitvertretung des DEL 2 Top-Teams der Löwen Frankfurt. Schaut man sich die Tabelle an, so muss man unweigerlich vom absoluten Spitzenspiel sprechen.

Bei diesem Spiel duellieren sich die beiden punktbesten Teams der Hessenliga Süd. Zudem trifft die beste Abwehr (Eifel-Mosel Bären mit 5 Gegentreffern) auf den besten Angriff (Löwen Frankfurt mit 82 erzielten Treffern). Die Löwen spielen aktuell eine gute Saison. Lediglich das Auftaktspiel zu Hause gegen Eintracht Frankfurt ging mit 3:4 verloren. Ab diesem Moment wurden jedoch alle weiteren Spiele (zumeist sehr deutlich) gewonnen. In der vergangenen Saison spielten die Löwen noch in der Regionalliga West, und somit eine Klasse höher. Da diese mit dem letzten Tabellenplatz abgeschlossen wurde, kam man wieder in die Hessenliga zurück. Neben einem gut besetzten Kader ist dies auch ein Grund dafür, dass die Löwen von Beginn an zum Kreis der Titelanwärter in der Hessenliga zählen.

Die Bären müssen in diesem Spiel wieder ans absolute Leistungslimit gehen. Zudem darf sich das Team von Trainer Michal Janega nicht wieder so viele Strafzeiten erlauben wie eine Woche zuvor an gleicher Spielstätte. Nach dem Erreichen der Play Off´s, wollen die Bären mit weiteren Siegen die Vorrunde auf Platz 1 beenden. Für die Bärenfans zu Hause heißt es alle Daumen zu drücken, damit die Bären das Eis als Sieger verlassen. Spielbeginn in Frankfurt ist am Sonntag 15.12.2019 um 17:00 Uhr.

Vorheriger ArtikelKeine Noroviren im Essen: Ursache für Erkrankung unklar
Nächster ArtikelAuswärtssieg in Minimalbesetzung: Trierer Wasserballer gewinnen sensationell in Ludwigshafen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.