Keine Noroviren im Essen: Ursache für Erkrankung unklar

0
Symbolbild // Ein kleiner Junge wird in einer Kinderarztpraxis in Frankfurt am Main mit 3D-Ultraschallkopf am Bauch untersucht. Foto: Arne Dedert/Archiv (dpa)

LANDAU. Nach der Erkrankung von Kindern an Schulen und Kindergärten im Kreis Südliche Weinstraße und in Landau ist die Ursache weiter unklar. «In den untersuchten Essenproben wurden keine Noroviren nachgewiesen», teilte die Kreisverwaltung am Mittwoch mit.

«Auf welchem Wege sich die Erkrankten mit Noroviren angesteckt haben könnten, wird weiter untersucht.» Derzeit führe das Gesundheitsamt mit Unterstützung des Landesuntersuchungsamtes und des Veterinäramtes eine epidemiologische Ausbruchsuntersuchung mittels Fragebogen durch.

In der vorvergangenen Woche war bekannt geworden, dass mehr als 250 Kinder in der Region unter Erbrechen und Durchfall leiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.