Weltweiter Schlag gegen Cyberkriminelle – Darknet-Rechenzentrum vom Netz genommen

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/HAHN. Den Ermittlern in Rheinland-Pfalz ist ein Schlag gegen international agierende Cyberkriminelle gelungen: Am Donnerstag seien sieben Tatverdächtige festgenommen worden, unter anderem Betreiber eines illegalen Rechenzentrums, teilte das Landeskriminalamt am Abend mit.

Das in Rheinland-Pfalz ansässige Computerzentrum sei vom Netz genommen worden. Von dort aus sei auch der weltweit zweitgrößte Darknet-Marktplatz «Wall Street Market» betrieben worden, den Ermittler im Frühjahr zerschlagen hatten.

Über die Online-Plattform wurden neben Rauschgift unter anderem auch ausgespähte Daten, gefälschte Dokumente und Schadsoftware gehandelt, wie es damals hieß. Das Darknet ist ein abgeschirmter Teil des Internets.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.