Erstmals seit Jahren: Wirtschaft in Rheinland-Pfalz geschrumpft

0
Foto: dpa-Archiv

BAD EMS. Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz ist im ersten Halbjahr erstmals seit Jahren wieder geschrumpft. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres ging das Bruttoinlandsprodukt (BIP) preisbereinigt um 0,9 Prozent zurück, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Dienstag mitteilte. Ein Rückgang wurde zuletzt im Jahr 2013 verzeichnet.

Das diesjährige Minus beruhe unter anderem auf Sondereffekten in einem Wirtschaftszweig des Verarbeitenden Gewerbes. Der Rückgang bilde daher nicht die allgemeine Konjunkturentwicklung ab. Im vergangenen Jahr hatte das preisbereinigte BIP noch um 1,7 Prozent zugenommen. Den größten Umsatzrückgang verzeichneten die Landesstatistiker in der pharmazeutischen Industrie mit minus 61 Prozent aufgrund eines Sondereffekts. Rückgänge gab es auch in der chemischen Industrie (3,6 Prozent) und im Maschinenbau (6,7 Prozent). Zuwächse habe es dagegen beispielsweise im Fahrzeugbau (elf Prozent).

Auch das Baugewerbe und der Dienstleistungssektor entwickelten sich den Statistikern zufolge im ersten Halbjahr 2019 positiv. Im Bauhauptgewerbe seien die Umsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum um dreizehn Prozent gestiegen. Im Dienstleistungssektor hätten fast alle Bereiche zu einem guten Ergebnis beigetragen. Der Großhandel habe beispielsweise ein preisbereinigtes Plus von 5,1 Prozent, der Kfz-Handel 2,7 Prozent mehr erwirtschaftet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.