Unfall auf Schützenfest: Mann durch Schuss an Hand verletzt

0
Foto: dpa-Archiv

RIEDEN. Schreck beim Schützenfest in Rieden (Landkreis Mayen Koblenz): Beim Schießen am Schießstand hat sich ein Schuss aus einem Kleinkalibergewehr gelöst und einen 61-Jährigen an der Hand verletzt.

Der Mann konnte ambulant behandelt werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Verletzungen seien nicht schwer gewesen. Nach ersten Erkenntnissen hat sich ein strafrechtlicher Hintergrund nicht ergeben. Das Gewehr sei am Anschlag am Schießstand abgerutscht und zu Boden gefallen, sagte ein Sprecher der Polizei am Abend. Dabei löste sich der Schuss.

Das Schützenfest im Landkreis Mayen-Koblenz wurde fortgesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.