Ein entspannter Abend für Ehrenamtliche

0

Bildquelle: Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

TRABEN-TRARBACH. Zur Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, der „VG zum Mitmachen“, gehören viele aktive Menschen, die sich im Ehrenamt engagieren und damit unsere Gesellschaft in unserer Mosel-Eifel-Hunsrück-Region ein Stück besser und lebenswerter machen.

Dies nahm die Verbandsgemeinde zusammen mit dem Förderverein für Ehrenamt und Kultur zum Anlass, um Ehrenamtlichen für ihr Engagement Danke zu sagen und lud zu einem kurzweiligen Abend in den Bürgersaal in Traben-Trarbach ein.

Zu den geladenen Gästen zählten alle Inhaber der Ehrenamtskarte aus der Verbandsgemeinde, die Aktiven aus der Initiative „Ich bin dabei!“, die Fahrer des VG-Seniorenbusses und Personen, die sich in ihren Gemeinden ehrenamtlich engagieren und für diesen Dankeschön-Abend von ihren Bürgermeistern vorgeschlagen wurden.

In gemütlicher, lockerer und entspannter Atmosphäre konnten es sich die Ehrenamtlichen an diesem Abend gut gehen lassen. Für ein kleines kulturelles Programm sorgte das Klarinettenensemble der Kreismusikschule Bernkastel-Wittlich unter der Leitung von Ulrich Junk sowie die Theatergruppe „Koyon“ aus Wittlich. Eric Westerheide als stellvertretender Vorsitzender stellte die Arbeit des Fördervereins für Ehrenamt und Kultur der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach vor. Bürgermeister Heintel erläuterte die Ehrenamts- und Jubiläums-Ehrenamtskarte mit deren Vergünstigungen.

Verbandsgemeinde und Förderverein hatten neben dem kulturellen Rahmenprogramm auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und sagten auf diese Weise „Danke“.

Vorheriger ArtikelSaar-Landtag: Zeit für Familie statt verkaufsoffene Sonntage!
Nächster Artikel++ Service am Mittwoch: Die besten Mittagstisch-Angebote der Stadt ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.