Wormser Hauptbahnhof vorübergehend gesperrt: Entwarnung

0

Bildquelle: Christian Charisius / dpa-Archiv

WORMS. Der Hauptbahnhof in Worms ist am Mittwochabend gesperrt worden. Bauarbeiter hatten einen ungewöhnlichen Gegenstand gefunden. Laut Polizei in Mainz und laut Bundespolizei in Koblenz prüfte der Kampfmittelräumdienst, ob es sich dabei um eine Fliegerbombe handelt.

Am Abend gab der Kampfmittelräumdienst dann Entwarnung, wie eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur sagte. «Die Streckensperrung dürfte nun bald wieder aufgehoben werden, es liegt keine Gefährdung vor.» Der Kampfmittelräumdienst habe festgestellt, dass es sich bei dem Fund nicht um eine Bombe handele. Um was für einen Gegenstand es sich stattdessen handelte, blieb zunächst weiter unklar.

Der Zugverkehr war nach dem Fund ab 18 Uhr eingestellt worden. Um 20.13 wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Der Fernverkehr zwischen Mainz und Mannheim wurde den Angaben zufolge für die Dauer des Einsatzes umgeleitet. Für den Nah- und Regionalverkehr waren Ersatzbusse im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.