Betrunkener findet Campingbus nur mit Hilfe der Polizei

0
Symbolbild//dpa

RHODT. Der 69-jährige Besucher eines Festes in Rhodt unter Rietburg (Kreis Südliche Weinstraße) hat am Freitagabend so tief ins Glas geschaut, dass er seinen in der Nähe abgestellten Campingbus nur noch mit Hilfe der Polizei wiedergefunden hat.

Der Mann hatte die Beamten kurz nach Mitternacht auf dem Blütenfest angesprochen, wie die Polizei in Edenkoben am Samstag mitteilte. Gemeinsam mit den Polizisten fand er schließlich sein Fahrzeug auf einem nahe gelegenen Stellplatz für Wohnmobile – seinen Zündschlüssel musste er den Beamten jedoch aushändigen.

Nach Ausschlafen seines Rausches dürfe er diesen wieder in Empfang nehmen, teilte die Polizei weiter mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.