Brand wütet in Lagerhalle: Millionenschaden

Über Stunden bekämpft ein Großaufgebot an Einsatzkräften einen Lagerhallenbrand. Der Sachschaden ist immens.

0
Foto: dpa-Archiv

BAD KREUZNACH. Ein Feuer hat eine große Lagerhalle in Bad Kreuznach zerstört, einen Millionenschaden angerichtet und Dutzende Feuerwehrleute rund acht Stunden lang beschäftigt. Verletzt wurde niemand.

Die Flammen brachen in der Nacht auf Mittwoch aus. Dabei kam es laut Polizei wahrscheinlich zur Explosion von gelagerten Gasflaschen. Als die Feuerwehr eintraf, habe das Gebäude im Ortsteil Planig bereits lichterloh gebrannt, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Um der Lage Herr zu werden, seien in der Spitze etwa 140 Brandbekämpfer aus mehreren Gemeinden vor Ort gewesen. Weil die umliegenden Hydranten nicht genug Wasser lieferten, hätten mehrere Einsatzfahrzeuge im Pendlerverkehr Löschwasser holen müssen.

Gefahr für die Anwohner durch den Rauch bestand dem Sprecher zufolge nicht. Die Feuerwehr habe Messungen vorgenommen, die alle negativ verlaufen seien. «Lediglich eine Geruchsbelästigung war wahrnehmbar.»

In der riesigen Halle war laut Feuerwehr Material für den Messebau gelagert. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an der Halle und am Inventar auf rund 2,5 Millionen Euro. Warum die Flammen ausbrachen, war zunächst unklar. Anhaltspunkte für eine Brandstiftung gebe es derzeit nicht, teilte die Polizei mit. Ein Fachmann werde voraussichtlich im Laufe des Donnerstags den Brandort näher untersuchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.