Vortrag von Abtreibungsgegnern in Trier – Gegner rufen zur Protestveranstaltung auf

0
Symbolbild "dpa"

TRIER. Am heutigen Abend findet in der Stadtbibliothek die Veranstaltung „Du sollst nicht töten“ – Geltung und Relativierung des Tötungsverbots am Anfang und Ende des Lebens“ statt – Gegner rufen ab 18.30 Uhr zur Protestveranstaltung auf.

Die ausrichtenden Gruppierungen der Veranstaltung sind das „Trierer Bündnis für Lebensrecht und Menschenwürde“ sowie die „Aktion Lebensrecht für Alle“. In der Vergangenheit haben sich die Veranstalter beispielsweise am sogenannten „Marsch für das Leben“ beteiligt und Plastik-Embyrone verschickt.

Nach Meinung der Protestler, geht der Vortrag „also klar um die Beschneidung der Rechte von Frauen sowie Menschen, die sich einen selbstbestimmten Tod als Ausweg aus Leid und Krankheit wünschen.“

Unterstützt wird diese Gegenkundgebung neben der Antifa Trier durch eine Vielzahl von Parteien, Gruppierungen und Organisationen wie z.B. Die Linke. Trier, Linksjugend [’solid] Region Trier, DKP Trier, SDAJ Trier, ProFamilia, Pia und einige andere.

Vorheriger Artikel“Suff-Duo“ – Transporter aufgebrochen, randaliert und dann eingeschlafen!
Nächster ArtikelBerliner U-Haftbefehl bringt Reisenden in Trier hinter Gittern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.