86-Jährige bei Jagd erschossen – Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

0
Foto: dpa-Archiv

BAD KREUZNACH. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hat gegen einen 60-jährigen Jäger Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.

Der Mann hatte bei einer Drückjagd im vergangenen November auf ein junges Wildschwein geschossen, dabei aber eine 86-jährige Frau auf ihrem Gartengrundstück in Dalberg (Landkreis Bad Kreuznach) tödlich getroffen (lokalo.de berichtete), wie die Ermittlungsbehörde am Mittwoch mitteilte.

Die Jagd habe zwar dicht am Anwesen der Frau stattgefunden, doch der Jagdleiter habe vorher angemahnt, nicht hangabwärts und nicht ins blickdichte Gebüsch zu schießen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Dies habe der Angeklagte missachtet. Bei dem Schuss handelte es nicht wie zunächst vermutet um einen Querschläger. Über die Anklageerhebung hatte zuvor der Sender Radio FFH berichtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.