Junge Frau bringt sechsjährigen Ausreißer aus Rheinland-Pfalz heil zur Polizei

0
Foto: dpa-Archiv

MANNHEIM. Eine aufmerksame junge Frau hat sich in einem Zug nach Mannheim eines sechsjährigen Ausreißers angenommen. Die 18-Jährige übergab den Jungen im Mannheimer Hauptbahnhof der Bundespolizei, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Demnach war ihr am Montag das allein reisende Kind im Zug von Bensheim (Hessen) nach Mannheim aufgefallen. Die junge Frau nahm es daraufhin in ihre Obhut.

Die Eltern des aus Worms (Rheinland-Pfalz) stammenden Kindes konnten schnell ausfindig gemacht werden, da der Vater seinen Sohn bereits als vermisst gemeldet hatte. Der Grundschüler war zuvor nicht zur dritten Stunde erschienen.

Der Vater hatte dessen Schulweg bereits mehrfach abgesucht. Dieser führt am Wormser Bahnhof vorbei. Dort soll der Junge wegen eines Streits mit einer gleichaltrigen Mitschülerin einfach in den nächsten Zug gestiegen sein. Der erleichterte Vater holte seinen Sohn von der Wache ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.