Entwarnung in Trier-West: Gegenstand war “nur“ Sprengstoff-Attrappe!

0

TRIER. Eine täuschend echt aussehende Sprengstoffattrappe hat einen Polizeieinsatz in Trier ausgelöst.

Der «verdächtige Gegenstand» sei am Mittwochabend in einem leerstehenden Abbruchhaus gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. «Wir haben sofort alles abgesperrt und das Landeskriminalamt alarmiert.»

Dessen Experten hätten dann herausgefunden, dass es sich bei dem Fund vermutlich um eine Sprengstoffattrappe zu Übungszwecken handle. Man wisse allerdings nicht, warum die Attrappe in dem Haus gewesen sei, so der Sprecher am Donnerstagmorgen. «Wir können aber Entwarnung auf ganzer Linie geben.»

Diese Attrappen werden zu Trainingszwecken verwandt und sehen echtem Plastiksprengstoff täuschend ähnlich, ohne dass jedoch eine Gefahr von ihnen ausgeht. Die Spezialisten des LKA entsorgten das Fundstück fachgerecht. Die Ermittler der Kriminalpolizei Trier versuchen nun, die Herkunft der Attrappe zu ermitteln.

Vorheriger ArtikelZeitnahe Preiserhöhung – Sprit in Luxemburg wird teurer!
Nächster Artikel++ Service am Donnerstag: Die besten Mittagstisch-Angebote der Stadt ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.