57 Jahre alter Bewohner bei Wohnhausbrand schwer verletzt

0

RLP. (dpa/lrs) Bei einem Wohnhausbrand in Selters im Westerwald ist ein 57-Jähriger am Mittwochmorgen schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Der allein lebende Mann erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und wurde in ein nah gelegenes Krankenhaus gebracht. Mehr als 50 Feuerwehrleute waren vor Ort, um das Feuer zu löschen. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf etwa 50 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

(dpa/lrs. – News)

Vorheriger ArtikelLokalo Blitzerservice: Hier gibt es heute Kontrollen
Nächster ArtikelNach Ausweisen verlangt! 19-Jähriger gibt sich als Polizist aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.