Feuerwehreinsatz! Dreijähriger steckt mit Kopf im Töpfchen fest

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa

MAINZ. (dpa) Die Mainzer Feuerwehr hat einen Dreijährigen befreit, der mit seinem Kopf im Toilettendeckel seines Töpfchens feststeckte.

Die besorgte Mutter hatte am Montag die Feuerwehr verständigt, weil ihr Sohn mit seinen Kopf nicht mehr herauskam, wie die Feuerwehr berichtete. «Mit Schnuller im Mund und Töpfchen um den Hals» trafen die Feuerwehrmänner den Jungen an. Das Kind und seine Eltern seien jedoch völlig entspannt gewesen.

Mit einem Seitenschneider hätten die Feuerwehrmänner den Kunststoff des Töpfchens durchtrennt. Der befreite Junge habe sofort begeistert von seinem Feuerwehrauto erzählt. «Und uns war klar, wir hatten einen neuen Feuerwehr-Fan für uns begeistern können», heißt es im Bericht der Einsatzkräfte. Die Aktion habe noch einen Lerneffekt gehabt: «Töpfchen ist jetzt out, es wird jetzt nur noch auf die Toilette für Große gegangen.»

Vorheriger ArtikelLinie 3 kehrt in Igel auf normale Route zurück
Nächster ArtikelVor eigener Haustüre mit Messer bedroht! – Versuchter Überfall in Heiligkreuz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.