Hochwassergefahr an Mosel und Rhein weiterhin akut

0
Andreas Arnold / dpa-Archiv

TRIER/KOBLENZ. Die Hochwasserlage an Rhein und Mosel bleibt angespannt. Nach Angaben des Hochwassermeldezentrums Mosel in Trier wird die Obermosel am Samstag und am Sonntag stetig ansteigen, der Höchststand wird in der Nacht zu Montag bei 650 Zentimeter am Pegel Perl erwartet.

An der Mosel ab Trier stagnieren von Samstag an die Wasserstände. Mit dem für Samstagnachmittag vorhergesagten Regen wird auch die mittlere Mosel am Sonntag wieder leicht ansteigen, am Pegel Trier auf voraussichtlich 850 bis 880 Zentimeter. Von Montag an werden fallende Wasserstände erwartet.

Wie eine Sprecherin des Hochwassermeldezentrums in Mainz am Samstagmorgen mitteilte, sind auch die Pegelstände des Rheins «stark steigend». An einigen Stellen im Bereich des Oberrheins sei der Fluss schon über die Ufer getreten. Der Scheitelpunkt am Mittelrhein werde für Sonntagmittag erwartet.
Links

Vorheriger ArtikelBislang maue Skisaison: «Wir können nur Wasserski fahren»
Nächster ArtikelTeppichmesser in den Oberschenkel gerammt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.