Zug schleift Pkw 80 Meter in den nächsten Bahnhof mit

0
Symbolbild: Zug erfasst Pkw

DÜDELINGEN/LUXEMBURG. Gleich mehrere Schutzengel hatten zwei Autofahrer gestern gegen 22.50 Uhr in Düdelingen. Als ein Fahrer mit seinem Pkw über den Bahnübergang in der „Route de Burange“ fahren wollte, blieb sein Wagen aus technischen Gründen mitten auf den Gleisen stehen.

Der hinter ihm ankommende Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das liegengebliebene Pannenfahrzeug auf und schob diesen weiter. Genau in diesem Moment schlossen sich die Bahnschranken und ein Zug Richtung Dudelange-Zentraum brauste auf den Schienen heran.

Der Autofahrer im 2 Pkw konnte in letzter Sekunde aus seinem Auto springen und sich in Sicherheit bringen, bevor der Zug den Pkw erfasste und den Wagen über 80 Meter in den Bahnhof von Dudelange Burange mitschleifte.

Eisenbahngesellschaft und freiwillige Feuerwehr kümmerten sich um die Bergung des Pkw und die Wiederinstandsetzung der Bahnlinie. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Nach Beendigung der Aufräumarbeiten konnte die Bahnstrecke wieder für den Zugverkehr freigegeben werden.

Vorheriger ArtikelZwei Häuser bei Cochem durch Brand zerstört
Nächster ArtikelFeuerwehr rettet Aquariumfische und Reptilien

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.