Nur noch ein Trümmerfeld: Wohnhaus komplett zerstört – Explosionen bei Löscharbeiten

0

Nach Angaben der Luxemburger Polizei, wurde am frühen Montagmorgen, gegen 3 Uhr, ein Hausbrand in Differdange gemeldet.

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen befanden sich bereits sämtliche Bewohner des Hauses auf der Straße. Aus dem Gebäude drang dichter Rauch aus dem Kellerbereich sowie dem Erdgeschoss. Die Feuerwehr Differdange war mit 30 Mann und 7 Einsatzwagen vor Ort und bekämpfte sofort die Flammen.

Während den Löscharbeiten kam es gleich zu zwei aufeinanderfolgenden Explosionen wodurch ein Teil des Hauses einstürzte und anliegende Häuser durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt wurden. Ein vor dem Wohnhaus abgestellter Wagen erlitt Totalschaden, ein in unmittelbarer Nähe parkender Wagen wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Personen kamen bei dem Brand glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Gemeindeverwaltung kümmerte sich umgehend um die Unterbringung aller Bewohner des zerstörten sowie der umliegenden Wohnhäuser.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Mess- und Erkennungsdienst mit einer Untersuchung seitens der Staatsanwaltschaft beauftragt.

Vorheriger ArtikelGästeführer unterstützen Stadtbibliothek
Nächster ArtikelVERMISST: Polizei Trier sucht 35-Jährige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.