Kater mit Luftgewehr angeschossen

0
Stefan Puchner/ dpa-Archiv

BENDORF-MÜHLHOFEN (dpa/lrs). Ein unbekannter Täter hat im Landkreis Mayen-Koblenz einen Kater mit einem Luftgewehr angeschossen.

Wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag mitteilte, entdeckte die 57 Jahre alte Besitzerin aus Bendorf das Tier am Samstagmorgen blutüberströmt. Ein Geschoss war in das linke Auges des Tieres eingedrungen und im Kiefer steckengeblieben.

Bei der Untersuchung wurde ein weiteres Projektil aus dem rechten Ohr des Tieres entdeckt und entfernt. «Die Katze ist weiterhin in Behandlung», sagte der Sprecher. Das Tier sei vermutlich von einem Balkon aus beschossen worden, stellte der behandelnde Tierarzt anhand des Einschusses fest.

Bereits vor ein paar Tagen wurden in Frankenthal zwei Katzen angeschossen (lokalo.de berichtete). Ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht aber nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.