Zwei Frauen bei Sex-Unfällen schwer verletzt

0
Foto: Rene Ruprecht / dpa-Archiv

BAD BREISIG / REMAGEN (dpa/lrs). Zwei Frauen sind bei Unfällen während und nach dem gemeinsamen Sex mit einem Mann in Bad Breisig (Landkreis Ahrweiler) schwer verletzt worden.

Beide hätten sich Knochen gebrochen, berichtete die Polizei in Remagen. Sie hatten sich in der Nacht zum Donnerstag nackt auf einer Terrasse mit dem Mann vergnügt. Die Befragung ergab, dass der Mitteiler wohl der „Gespiel“ der beiden Damen war. Während eines „Tête(s)-à-tête“ soll es zum Positionsstreit gekommen sein. Dabei stürzte eine von ihnen über das Geländer etwa drei Meter in die Tiefe.

Die zweite Frau ging um das Haus, um ihr zu helfen. Dabei stürzte sie an einer Treppe ebenfalls und verletzte sich. Der besorgte Mann rief die Polizei. Details zu den beteiligten Personen wie etwa das Alter teilten die Beamten zunächst nicht mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.