Wechselhaft und viel Regen – Neue Hitze-Welle in den Startlöchern

0
Symbolbild.

Bildquelle: lokalo

RLP/SAARLAND. Auch in den kommenden Tagen nimmt der Sommer in Rheinland-Pfalz und im Saarland eine Auszeit.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bestimmen vor allem im Osten von Rheinland Pfalz dichte Bewölkung und Regenschauer am Mittwoch das Wetter. Bis Mittwochvormittag können etwa im Westerwald lokal bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter seit Wochenbeginn zusammenkommen. Im Westen und im Saarland kann es dagegen auch mal trocken bleiben. Bei Temperaturen zwischen 19 und 24 Grad ist es nicht wirklich hochsommerlich.

Auch für Donnerstag stellen die Meteorologen dichte Bewölkung und Regenschauer in Aussicht. Dabei muss vor allem in Schauernähe mit starken Windböen gerechnet werden. Am Freitag könne es trotz gelegentlicher Schauer und Gewitter auch zwischendurch trocken bleiben, hieß es beim DWD. Dabei werden Höchsttemperaturen zwischen 19 Grad im Bergland und 25 Grad in der Vorderpfalz erwartet.

Die nächste Hitze-Welle rollt allerdings schon auf die Region zu – Glaubt man den momentanen Vorhersagen, wird ab dem kommendem Sonntag die 30 Grad-Marke wieder überschritten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.