Cannabis-Plantage im Gartenhaus entdeckt

0

SAARBRÜCKEN. Am Dienstag, 18. Juli, entdeckten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Lebach auf dem Gartengrundstück eines 36-Jährigen in Schwarzenholz etwa 100 Cannabispflanzen.

Die Pflanzen befanden sich in einem Gewächshaus hatten eine Höhe von etwa fünf bis 120 cm.

Die Lebacher Polizisten stellten die Cannabispflanzen im Rahmen eines anderen polizeilichen Einsatzes fest. Vor Ort trafen sie auf eine 33-jährige Frau. Diese erklärte gegenüber den Beamten, dass die Pflanzen ihr gehören.

Ein Richter ordnete auf Antrag die Durchsuchung des Gartens und der Wohnung der Frau an. Die Ermittler fanden dabei, neben den ca. 100 Cannabispflanzen, auch noch über 100 Cannabissetzlinge und Aufzucht-Zubehör auf. Weiterhin entdeckten sie im Garten einen Motorroller, der im September 2016 in Saarwellingen entwendet wurde.

In der Wohnung der 33-Jährigen wurden unter anderem Betäubungsmittel, ein Wurfstern, Speichermedien, Handys, Schmuck sowie ein Koffer mit Silberbesteck beschlagnahmt. Ob es sich bei dem Schmuck und dem Silberbesteck ebenfalls um Diebesgut handelt, wird derzeit überprüft.

Der 36-Jährige Besitzer des Gartengrundstücks war während der polizeilichen Maßnahmen nicht anwesend. Fahndungsmaßnahmen nach ihm verliefen negativ. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.