Tonnenweise Gerste auf Fahrbahn verteilt

0
Aus dem großen Anhänger des landwirtschaftlichen Gefährts "rieselte" die geladene Gerste - insgesamt rund drei Tonnen verteilten sich auf einer Länge von 1,5 Kilometern auf der Fahrbahn.

ENKENBACH-ALSENBORN / KAISERSLAUTERN. Wegen verlorener Ladung ist es am Montagnachmittag im Bereich Enkenbach-Alsenborn zu Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen.

Ein landwirtschaftliches Gespann hatte gegen 15.30 Uhr auf seinem Weg durch die Rosenhofstraße (B48) in Enkenbach-Alsenborn aus seinem großen Anhänger die geladene „Frucht“ verloren – allerdings nicht auf einmal, sondern nach und nach.

Dadurch legte der Fahrer, der aus Richtung Münchweiler kam, eine Getreidespur, die sich eineinhalb Kilometer lang über die Fahrbahn zog, bevor er es bemerkte und seine Fahrt stoppte.

Insgesamt verteilten sich rund drei Tonnen Gerste auf der Straße. Das Getreide wurde mit einem großen Gefährt mit baggerähnlicher Schaufel – so gut es ging – wieder aufgeladen.

Auch Schippe und Besen kamen zum Einsatz, bevor die Fahrbahn geräumt und gesäubert war und der Verkehr gut zwei Stunden später wieder ungehindert fließen konnte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.