Mann unter Deichsel von Kutsche eingeklemmt

0

Bildquelle: Friso Gentsch / dpa-Archiv

BIRKENFELD / SCHWOLLEN. Am heutigen Nachmittag des 04.07.2017 war ein Ehepaar mit einer einspännigen Pferdekutsche im Wald der Gemarkung Schwollen unterwegs. Dabei versuchte das Ehepaar einen sehr steil ansteigenden Waldweg hinaufzufahren.

Als dies wegen des enormen Anstiegs nicht gelingen wollte, spannte der 63-jährige Mann sein Pferd aus und versuchte gemeinsam mit seiner 59-jährigen Ehefrau, die Kutsche langsam wieder den Anstieg hinunterrollen zu lassen.

Hierbei rutschte der Mann wegen des nicht zu haltenden Gewichts des Fuhrwerks vor der Kutsche aus und fiel zu Boden. Dabei klemmte die herunterfallende Deichsel die rechte Hand des Gestürzten unter einer Baumwurzel ein.

Nach längerer Suche im Waldbereich zwischen Schwollen und Wilzenberg konnten die ortsunkundigen Personen durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Birkenfeld gefunden werden.

Die hinzugezogenen Freiwilligen Feuerwehren Schwollen und Wilzenberg-Hußweiler sowie der Rettungsdienst wurden danach entsprechend eingewiesen und konnten den Verletzten von der Last der Deichsel befreien. Im Anschluss wurde dieser mit Verdacht auf Fraktur der Hand ins Krankenhaus Birkenfeld verbracht.

Die Feuerwehren aus Schwollen/Hattgenstein/Wilzenberg sicherten danach die Kutsche und veranlassten deren Verbringung aus dem Waldstück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.