Streit zwischen Hundebesitzern eskaliert

0

Bildquelle: Jens Büttner / dpa-Archiv

LANDAU (dpa/lrs). Der Streit zwischen zwei Hundebesitzern ist in Landau eskaliert. Die beiden 60 und 70 Jahre alten Männer hatten sich laut Polizei über die Beaufsichtigung ihrer Vierbeiner in die Haare bekommen.

Die beiden Kontrahenten trafen beim „Gassi gehen“ mit ihren Hunden im Stadtgebiet aufeinander. Aus einem Streitgespräch über die Beaufsichtigung und das richtige Führen des Hundes entwickelte sich eine tätliche Auseinandersetzung.

Die Folge: Ein Hundebesitzer sei nach einem Stoß gestürzt und habe eine Platzwunde über dem Auge erlitten, teilten die Ordnungshüter am Samstag mit. Der andere Mann habe einen Fausthieb ins Gesicht bekommen. Die beiden Streithähne erwarten nun Strafanzeigen wegen Körperverletzung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.