GTA Rheinland-Pfalz? Wilde Verfolgungsjagd nach Überfall

0

RLP. In der Südpfalz kam es Donnerstagabend zu einer spektakulären Verfolgungsjagd. Wie in einem Videospiel, raubte ein Mann mehrere Autos und baute zahlreiche Unfälle. Erst nach 40 Kilometern Flucht konnte der Mann gestoppt werden.

Wie die Polizei mitteilt, überfiel der Täter zunächst eine Taxifahrerin in Speyer und klaute deren Wagen. Auf seiner Flucht über die B9 in Richtung Süden, rammte der Täter gleich mehrfach andere Fahrzeuge, wobei mehrere Fahrer leicht verletzt wurden.

Noch im Stadtgebiet rammte er andere Fahrzeuge und raste über die B9 Richtung Süden. Dabei rammte er wieder andere Fahrzeuge. Mehrere Fahrer wurden leicht verletzt.

Als der Mann an einem Rasthof nicht mehr mit dem Taxi weiterfahren konnte, er fuhr in einen Graben, zog er eine Frau aus deren Fahrzeug und setzte seine Flucht mit diesem fort. Als der Täter im von Speyer 40 km entfernten Ort Wörth einen weiteren schweren Unfall verursachte, versuchte der Flüchtige erneut ein neues Auto zu rauben. Dies misslang allerdings, da in einer der Beteiligten mit Pfefferspray außer Gefecht setzen konnte.

Der Mann konnte schließlich festgenommen werden. Das Motiv der Flucht ist derzeit noch unklar.

Vorheriger ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch
Nächster Artikel„Chicago an der Mosel“ – Junge Frau in Konz mit Messer bedroht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.