Suff-Fahrer brettert mit über 200 an Kontrolle vorbei

0

Bildquelle: pixabay.com

LUXEMBURG. Da staunten die Beamten der Luxemburger Polizei nicht schlecht. Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der A7 rauschte ein Fahrzeug mit über 200 Km/h an der Kontrolle vorbei.

Nachdem die Beamten den Raser auf der B7 bei Ettelbrück stoppen konnten, zeigte sich dieser jedoch wenig einsichtig, allerdings gab er zu “vielleicht etwas zu schnell gefahren zu sein”. Da der Mann obendrein noch stark alkoholisiert war, veranlassten die Polizisten einen Alkoholtest, der positiv ausfiel.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestelt

Vorheriger Artikel„Was hier ausgedient hat, wird in Ruanda dringend benötigt“
Nächster ArtikelFlächennutzungsplan – Noch keine klare Mehrheit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.