Tag der offenen Tür im Jugendzentrum „Auf der Höhe“

0

TRIER. Am Freitag, 24. Februar, ab 15 Uhr, feiert das Jugendzentrum „Auf der Höhe“ nach sechsjährigem Bestehen seinen ersten Tag der offenen Tür mit einem bunten und informativen Rahmenprogramm.

Zu sehen gibt es reichlich: Das ehemalige Gastronomiegebäude beherbergt auf drei Etagen den Offenen Jugendtreff mit Billard, Kicker, Kleinkunstbühne und Kiosk, ein professionelles Tonstudio, zwei Kegelbahnen, die Graffiti- und Streetart- Werkstatt mit eigener Hall of Fame am Weidengraben, sowie Gruppenräume für den Kinderclub, Kunst- und Kreativangebote, Kung Fu, gewaltpräventives Boxen und vieles mehr.

Durch den Tag führen neben den MitarbeiterInnen Inés Jacoby und Tom Cartus zahlreiche Ehrenamtler des Jugendzentrums, sowie die beiden MitveranstalterInnen Claudia Safarian und Abdul Benmahammed, die im Rahmen eines Projekts der BBS Trier den entscheidenden Impuls für den längst überfälligen und tollen Tag gegeben haben.

Zahlreiche Darbietungen, wie etwa Kung Fu, Aufnahmen im Tonstudio oder etwa HipHopTanz for Kidz, aber auch Mitmachangebote wie Kegeln der Schablonen-Graffiti laden die BesucherInnen von klein bis groß und jung bis alt auch zum Mitmachen ein. Neben der Unterhaltung und dem Spaß an diesem Tag stehen alle WorkshopleiterInnen, Ehrenamtler und MitarbeiterInnen zum Kennenlernen und Informieren über die Angebote bei kleinen Snacks und kühlen Getränken zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelGladiatoren vor Mammutaufgabe in Weißenfels
Nächster Artikel„Kinderlachen-Eifel“ für Jugendengagement ausgezeichnet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.